PENG steht dabei für mich, Pia Engelmayer, eine nähbegeisterte Zweifachmama, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.

 

Ich, Pia Engelmayer, bin Volksschullehrerin in Niederösterreich und liebe diesen Beruf sehr. Kinder auf ihrem Weg durch die ersten Schuljahre begleiten zu dürfen macht mir unheimlich viel Spaß. Ich bin Mama von einem Buben und einem Mädchen. Durch meine Kinder habe ich begonnen, meine zweite Leidenschaft, das Nähen, in neue Bahnen zu lenken. Standen anfangs hauptsächlich Kleidungsstücke für mich auf der to-do-Liste, so waren es nach der Geburt meines ersten Kindes recht schnell eher Babysachen, die meine Nähwerkstatt verlassen haben. Anfangs natürlich nur für meine Kinder, aber schnell sprachen mich immer mehr frischgebackene Mamas auf die außergewöhnlichen Mutterkindpasshüllen und Windeltäschchen an und es stellte sich heraus, dass viele Mütter gerne personalisierte Babyaccessoires hätten, die genau nach ihren individuellen Wünschen gefertigt wurden. So war die Idee zu meinem eigenen Label geboren.

Nur die Namenssuche gestaltete sich schwieriger als gedacht. Schließlich war es mein Mann, der die zündende Idee hatte meinen Namen zur Marke zu machen. Der Name PENG steht daher für Pia ENGelmayer, die Marke dahinter für individuell nach deinen Wünschen gefertigte Babyaccessoires.